28. Jahrestagung des AVE e.V. “Innenraum-bedingte Allergien”

28. Jahrestagung
des AVE e.V.
30. September 2017

Innenraum-bedingte Allergien

Mit der diesjährigen 28. Jahrestagung des Allergievereins in Europa e.V.(AVE) wollen wir das Thema gesundes Bauen und Vermeidung innenraumbedingter Allergien diskutieren.

Wie wir auf den letzten Jahreshauptversammlungen des AVE gelernt haben, sind Wohn- und Baustoff-abhängige Faktoren häufig Ursache und Auslöser für Allergien: Bauliche und Innenraum-bedingte Belastungen/Emissionen spielen eine entscheidende Rolle.

Heutzutage halten sich Menschen die meiste Zeit in Innenräumen auf. So sind Innenraum-besiedelnde Mikroorganismen wie Candida sp., Hausstaubmilben, aber auch Haustiere nicht selten Verursacher von entzündlichen und allergischen Reaktionen. Wie wir auch wissen, spielt das Immunsystem immer eine zentrale Rolle bei der Abwehr äußerer Angriffe wie durch Mikroorganismen, Milben oder Tierepithelien. Hinzu kommen die Bau-Stoffe und -Konstruktionen, die einen Ein-fluss auf Sensibilisierungsprozesse nehmen können.

Aus diesem Grund wurde vor mehr als zwanzig Jahren – zusammen mit der Erkheimer Firma Baufritz – das Allergiker-gerechte Öko-Haus (ALLOEKH) entwickelt und verwirklicht. In ganz Deutschland gibt es bereits Allergiker, die diese patentierten Häuser gebaut haben und die Sensibilisierungsgefahren im Innenraum minimieren konnten.

Parallel zum ALLOEKH wurden vom jetzigen Petersberger Institut für Umwelt und Gesundheit (IUG) Produktsiegel entwickelt, mit denen zum Beispiel Allergen-arme Anstrichfarben und Baumaterialien als „Allergiker-geeignet“ oder „Allergiker-freundlich“ zertifiziert werden.

Hierüber soll in diesem Jahr die Diskussion in Erkheim stattfinden zusammen mit den Baufritz-Experten, Baustoff-Herstellern sowie bauwilligen Allergiker-Familien.

In diesem Sinne will der AVE sich weiterhin um die betroffenen Familien kümmern und vermittelnd tätig sein.

Melden Sie sich rechtzeitig an, vor allem die Kapazität allergen- und schadstoffarmer Unterkünfte ist beschränkt.

Tagungsprogramm
Samstag 30.09.2017
10.00 Begrüßung durch die Schirmherrin (Dagmar Fritz-Kramer), den AVE-Vorsitzenden (A Steneberg) und die Tagungsleitung (Prof. F Diel, Vorsitzender Wiss. Beirat AVE e.V.)

Fachtagung

Nachweis und Wirkungen von Schadstoffen auf das Immunsystem
Session 1: Moderation: Prof. F Diel

10.20 Inflammation and immune system – nanoparticles
Prof. R Khanferyan (Moskau, Russia)
10.45 Krankheit und Gesundheit aus der Sicht der Umweltmedizin
Dr. H Banzhaf (Biesingen)
11.10 Kaffeepause

Die gesunde Hauskonstruktion
Session 2: (Moderation Dr. Eva Diel)

11.30 Innenraumhygiene am Bau
KH Müller (Erkheim)
11.50 Allergiker-gerechtes Öko-Haus (ALLOEKH)
Prof. F Diel (Fulda)
12.10 Gesundheitsrisiken durch unerwünschte Untermieter
A Steneberg (Iserlohn)
12.30 Abschlussdiskussion und Statements
13.00 Ende der Fachtagung

Mittagspause

14.30 AVE-Mitgliederversammlung
(Leitung: A Steneberg)

Tagungsort:
Baufritz – HausSchneiderei
Eidlerholzstraße 1287746 Erkheim

Ansprechpartner vor Ort:
Karlheinz Müller
Tel. 08336-80891
Email: Mueller-erkheim@t-online.de

Weitere Informationen:
AVE e.V.
Walter-Jost-Str. 20
58638 Iserlohn
Tel.: 02371-923 5310
Email: ave-allergie@online.de
http.//www.allergieverein-europa.de

This entry was posted in 1. News, 5. ALLOEKH, 6. Produktsiegel. Bookmark the permalink.

Comments are closed.