Category Archives: 6. Produktsiegel

28. Jahrestagung des AVE e.V. “Innenraum-bedingte Allergien”

28. Jahrestagung
des AVE e.V.
30. September 2017

Innenraum-bedingte Allergien

Mit der diesjährigen 28. Jahrestagung des Allergievereins in Europa e.V.(AVE) wollen wir das Thema gesundes Bauen und Vermeidung innenraumbedingter Allergien diskutieren.

Wie wir auf den letzten Jahreshauptversammlungen des AVE gelernt haben, sind Wohn- und Baustoff-abhängige Faktoren häufig Ursache und Auslöser für Allergien: Bauliche und Innenraum-bedingte Belastungen/Emissionen spielen eine entscheidende Rolle.

Heutzutage halten sich Menschen die meiste Zeit in Innenräumen auf. So sind Innenraum-besiedelnde Mikroorganismen wie Candida sp., Hausstaubmilben, aber auch Haustiere nicht selten Verursacher von entzündlichen und allergischen Reaktionen. Wie wir auch wissen, spielt das Immunsystem immer eine zentrale Rolle bei der Abwehr äußerer Angriffe wie durch Mikroorganismen, Milben oder Tierepithelien. Hinzu kommen die Bau-Stoffe und -Konstruktionen, die einen Ein-fluss auf Sensibilisierungsprozesse nehmen können.

Aus diesem Grund wurde vor mehr als zwanzig Jahren – zusammen mit der Erkheimer Firma Baufritz – das Allergiker-gerechte Öko-Haus (ALLOEKH) entwickelt und verwirklicht. In ganz Deutschland gibt es bereits Allergiker, die diese patentierten Häuser gebaut haben und die Sensibilisierungsgefahren im Innenraum minimieren konnten.

Parallel zum ALLOEKH wurden vom jetzigen Petersberger Institut für Umwelt und Gesundheit (IUG) Produktsiegel entwickelt, mit denen zum Beispiel Allergen-arme Anstrichfarben und Baumaterialien als „Allergiker-geeignet“ oder „Allergiker-freundlich“ zertifiziert werden.

Hierüber soll in diesem Jahr die Diskussion in Erkheim stattfinden zusammen mit den Baufritz-Experten, Baustoff-Herstellern sowie bauwilligen Allergiker-Familien.

In diesem Sinne will der AVE sich weiterhin um die betroffenen Familien kümmern und vermittelnd tätig sein.

Melden Sie sich rechtzeitig an, vor allem die Kapazität allergen- und schadstoffarmer Unterkünfte ist beschränkt.

Tagungsprogramm
Samstag 30.09.2017
10.00 Begrüßung durch die Schirmherrin (Dagmar Fritz-Kramer), den AVE-Vorsitzenden (A Steneberg) und die Tagungsleitung (Prof. F Diel, Vorsitzender Wiss. Beirat AVE e.V.)

Fachtagung

Nachweis und Wirkungen von Schadstoffen auf das Immunsystem
Session 1: Moderation: Prof. F Diel

10.20 Inflammation and immune system – nanoparticles
Prof. R Khanferyan (Moskau, Russia)
10.45 Krankheit und Gesundheit aus der Sicht der Umweltmedizin
Dr. H Banzhaf (Biesingen)
11.10 Kaffeepause

Die gesunde Hauskonstruktion
Session 2: (Moderation Dr. Eva Diel)

11.30 Innenraumhygiene am Bau
KH Müller (Erkheim)
11.50 Allergiker-gerechtes Öko-Haus (ALLOEKH)
Prof. F Diel (Fulda)
12.10 Gesundheitsrisiken durch unerwünschte Untermieter
A Steneberg (Iserlohn)
12.30 Abschlussdiskussion und Statements
13.00 Ende der Fachtagung

Mittagspause

14.30 AVE-Mitgliederversammlung
(Leitung: A Steneberg)

Tagungsort:
Baufritz – HausSchneiderei
Eidlerholzstraße 1287746 Erkheim

Ansprechpartner vor Ort:
Karlheinz Müller
Tel. 08336-80891
Email: Mueller-erkheim@t-online.de

Weitere Informationen:
AVE e.V.
Walter-Jost-Str. 20
58638 Iserlohn
Tel.: 02371-923 5310
Email: ave-allergie@online.de
http.//www.allergieverein-europa.de

Posted in 1. News, 5. ALLOEKH, 6. Produktsiegel | Leave a comment

Vergabebedingungen “Allergiker-geeignet”

INSTITUT FÜR UMWELT UND GESUNDHEIT – IUG
Am Zillbach 27, 36100 Petersberg, Tel. +49 661 603242; E-mail: UMWELTBERATUNG.Fulda @ T-Online.de
Vergabebedingungen Produktsiegel „Allergiker-geeignet“ (IUG 09/2006)
Allgemeine Vergabebedingungen für das IUG-Produktsiegel
„Allergiker-geeignet“

Das IUG-Produktsiegel „Allergiker-geeignet“:
Das INSTITUT FÜR UMWELT UND GESUNDHEIT – IUG zeichnet nach eingehender Prüfung Produkte, die den für Allergiker geforderten Richt- und Orientierungswerten genügen, mit dem Gütesiegel „Allergiker-geeignet“ aus.
Der jeweilige Prüfumfang ist vom zu prüfenden Produkt abhängig und ist in den IUG-Prüf-bestimmungen bzw, den Grundsätzen des gemeinnützigen Allergie-Vereins in Europa e.V. (AVE) geregelt. Die Prüfbestimmungen können entsprechend den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie dem technischen Fortschritt angepasst und geändert werden.
Hierzu können auch externe Gutachten, Untersuchungen sowie Sicherheitsdatenblätter (SDB) nach REACH (2006) herangezogen werden.
Rechte des IUG-Siegelkunden:
Nach erfolgreicher Zertifizierung und Zahlung einer Schutzgebühr ist der Siegelnehmer (Kunde) berechtigt das IUG-Produktsiegel “Allergiker-geeignet” für produktbezogene Werbezwecke (z.B. auf der Produktverpackung, im Werbeprospekt, im Firmenkatalog, auf Plakaten, bei der Internet-Bewerbung etc.) zu verwenden. Das IUG verleiht dem Kunden hierfür ein nicht ausschließliches Nutzungsrecht für die Verwendung des Logos.
Der Kunde wird ab Siegelerteilung in einer Liste von IUG-zertifizierten Produkten geführt. Der Kunde willigt in die Veröffentlichung des Produkt- und Firmennamens sowie dem Datum der Siegelerteilung ein.
Pflichten des Siegelkunden:
Das IUG-Siegel/-Logo “Allergiker-geeignet” darf nur in der zur Verfügung gestellten Form- und Farbgestaltung sowie ausschließlich produktbezogen, d.h. für die Bewerbung des durch das IUG zertifizierten Produktes verwendet werden.
Änderungen des Verwendungszweckes sowie Änderungen am Siegel sind nur in Absprache
und mit schriftlicher Genehmigung des IUG gestattet.
Beantragt der Kunde vor Ablauf von einem Jahr die Verlängerung des Rechtes zum Führen
des IUG-Siegels nicht, so hat er die weitere Verwendung mit Ablauf von einem Jahr nach
Siegelvergabe einzustellen.
Missbräuchliche Verwendung des Siegels:
Missbraucht der Kunde das IUG-Siegel, etwa zur Bewerbung anderer nicht durch das IUG
zertifizierter Produkte, so ist das IUG berechtigt, das weitere Führen des Siegels zu untersagen.
Eine Rückerstattung der Schutzgebühr erfolgt im Falle des Widerrufes nicht. Nach
Eingang des Widerrufs zur Siegelführung hat der Kunde jede weitere Verwendung mit
sofortiger Wirkung zu unterlassen und die zur Verfügung gestellten Siegelunterlagen zu
vernichten.
Das IUG behält sich in diesem Fall eines Missbrauchs vor, die Mahngebühr von 300, € zu
erheben.
Einverständniserklärung:
Durch Zahlung der Schutzgebühr erklärt sich der Kunde mit den Vergabebedingungen einverstanden
und erhält dann unverzüglich das Produktsiegel auf Datenträger zur vereinbarten
Nutzung.
Gerichtsstand:
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist Fulda.
Hiermit werden der Erhalt sowie die Kenntnisnahme der oben aufgeführten
Vergabebedingungen für das IUG-Produktsiegel „Allergiker-geeignet“ bestätigt:
___________________________________________________
(Datum, Unterschrift und Firmenstempel des Kunden)
Posted in 5. ALLOEKH, 6. Produktsiegel | Leave a comment

“Allergiker-freundlich” Vergabebedingungen

Posted in 6. Produktsiegel | Leave a comment

Allg. Vergabebedingungen “Allergiker-freundlich”

Allgemeine Vergabebedingungen für das Produktsiegel

„Allergiker-freundlich“

Das IUG-Produktsiegel „Allergiker-freundlich“:

Das Institut für Umwelt und Gesundheit – IUG zeichnet Produkte aus, die spezielle für den Allergiker günstige Produkteigenschaften bzw. Ausstattungsmerkmale (Features) haben, mit dem Produktsiegel „Allergiker-freundlich“. Dabei kann der Nachweis, dass ein Allergen in einem Stoffgemisch vermindert bzw. nicht zur Exposition gelassen wird, schon für eine Zertifizierung ausreichen.

Vergabegrundlagen:

Die IUG-Zertifizierung „Allergiker-freundlich“ kann bei Vorhandensein besonderer für den Allergiker günstiger Produktmerkmale und Vorliegen entsprechender Nachweise auch ohne eingehende Produkt- sowie Materialprüfungen ausgesprochen werden. In diesem Fall wird im Produktsiegel deutlich sichtbar vermerkt, dass die Produktempfehlung des IUG nicht auf eigenen Prüfungen basiert.

Die IUG-Empfehlung Allergiker-freundliches Produkt weist Verbraucher auf bestimmte, insbesondere für den Allergiker vorteilhafte Eigenschaften von Produkten hin (wie z.B. spezieller Abluftfilter bei Staubsaugern etc.). Herstellern wird mit dem Siegel die Möglichkeit geboten, auch Produkte, für die üblicherweise keine standardisierten Material- bzw. Emis­sionsuntersuchungen durchgeführt werden, für den interessierten Verbraucher werbewirksam zu kennzeichnen.

Zerfiziertes Beispiel-Produkt:

Nach Sichtung, Prüfung und Bewertung der dem IUG zur Verfügung gestellten Produkt­unterlagen wird dem:

Bodenstaubsauger Muster XXXXX

der

Max Mustermann

Mustermann GmbH&Co KG

MaximilianStr. x

YYYYY Stadt

das IUG-Siegel Allergiker-freundliches Produkt verliehen. Die IUG-Empfehlung „Allergiker-freundliches Produkt“ wird aufgrund der speziellen Filterkette des Bodenstaubsaugers „Muster XXXXX“ (Allergo Filter – MicroPor-Qualität HEPA 10, Micro-Hauptfilter, HEPA-Filter H 11/H12 mit Aktiv-Geruchsfilter und Micro-Abluftfilter) und des damit verbundenen „ausgezeichneten“ Staubrückhaltevermögens (Zerifikat SLG Stadt) ausgesprochen.

Laufzeit und Kosten:

Das IUG-Produktsiegel “Allergiker-freundlich” wird gegen eine Schutzgebühr von 700,- bis 900,- EURO (pro Produkt und Jahr je nach Prüfungsaufwand) für die Dauer von einem Jahr verliehen und darf für produktbezogene Werbezwecke verwendet werden. Gegen eine zusätzliche Gebühr von 300,- EURO (pro Produkt) kann das Produktsiegel auch für die produktbezogene Werbung durch Dritte verwendet werden, ohne dass hierzu jedes mal die schriftliche Freigabe des Siegelvergebers (IUG) eingeholt werden muss.

Rechte des IUG-Siegelkunden:

Nach erfolgreicher Zertifizierung und Zahlung der Schutzgebühr ist der Kunde (Siegelnehmer) berechtigt, das IUG-Gütesiegel “Allergiker-freundlich” für produktbezogene Werbezwecke (z.B. auf der Produktverpackung, im Werbeprospekt, im Firmenkatalog, auf Plakaten, bei der Internet-Werbung etc.) zu verwenden. Das IUG verleiht dem Kunden hierfür ein nicht ausschließliches Nutzungsrecht für die Verwendung des Logos.

Der Kunde wird ab Siegelerteilung in eine einsehbare Liste von IUG-zertifizierten Produkten geführt. Der Kunde willigt in die Veröffentlichung des Produkt- und Firmennamens sowie dem Datum der Siegelerteilung ein.

Pflichten des Siegelkunden:

Das IUG-Siegel/-Logo “Allergiker-freundlich” darf nur in der zur Verfügung gestellten Form- und Farbgestaltung sowie ausschließlich produktbezogen, d.h. für die Bewerbung des durch das IUG zertifizierten Produktes verwendete werden. Änderungen des Verwendungszweckes sowie Änderungen am Siegel sind nur in Absprache und mit schriftlicher Genehmigung des IUG gestattet.

Beantragt der Kunde vor Ablauf von einem Jahr die Verlängerung des Rechtes zum Führen des IUG-Siegels nicht, so hat er die weitere Verwendung mit Ablauf von einem Jahr nach Siegelvergabe einzustellen.

Missbräuchliche Verwendung des Siegels:

Missbraucht der Kunde das IUG-Siegel, etwa zur Bewerbung anderer nicht durch das IUG zertifizierter Produkte, so ist das IUG berechtigt, das weitere Führen des Siegels zu unter­sagen. Eine Erstattung der Schutzgebühr erfolgt im Falle des Widerrufes nicht. Nach Eingang des Widerrufs zur Siegelführung hat der Kunde jede weitere Verwendung mit sofortiger Wirkung zu unterlassen und die zur Verfügung gestellten Siegelunterlagen zu vernichten.

In diesem Fall würde von dem IUG eine Mahngebühr in Höhe von EUR 300,- in Rechnung gestellt.

Einverständniserklärung:

Durch Zahlung der Schutzgebühr erklärt sich der Kunde mit den Vergabebedingungen einver­standen und erhält dann unverzüglich das Produktsiegel auf Datenträger zur vereinbarten Nutzung.

Gerichtsstand:

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist Fulda.

Hiermit werden der Erhalt sowie die Kenntnisnahme der oben aufgeführten Vergabebedingungen für das IUG-Produktsiegel „Allergiker-freundlich“ bzw. „Allergiker-freundliches Produkt“ bestätigt:

___________________________________________________

(Datum, Unterschrift und Firmenstempel des Kunden)

Posted in 6. Produktsiegel | Leave a comment

Produktsiegel aktualisiert 2014

Vergabebedingn Allergiker-geeignet

Posted in 6. Produktsiegel | Leave a comment

Produktsiegel

Das Produktsiegel Allergiker-geeignet des AVE e.V. und des Instituts für Umwelt und Gesundheit (IUG) wird für Produkte vergeben, die nach Prüfung (risk assessment) als für Allergiker nicht spezifisch Gesundheits-gefährdend eingestuft werden können. Die Untersuchungen und Qualitäts-Tests werden in Anlehnung an die Richtlinien der neuen europäischen Chemikalien-Verordnung REACH vom Dez 2006 (in Kraft seit dem 1. Juni 2007) durchgeführt. Die Bedingungen für eine Bewertung kommerziell erhältlicher Produkte/Artikel können auf der Internet-Seite des IUG nachgelesen werden.

Posted in 6. Produktsiegel | Leave a comment